Hier erzähle ich mehr über mich und meinen Weg. Meine Jugend zwischen Österreich, Deutschland und den USA hat mich stark geprägt und mir einen offenen, optimistischen Blick auf die Welt geschenkt. Was ich außer der Liebe zur englischen Sprache noch mitgenommen habe? Es gibt überall wunderbare Menschen, insbesondere wenn man einander respektvoll und mit offenem Herzen begegnet.

Meine Shiatsu-Geschichte

Und wie bin ich auf Shiatsu gekommen? Shiatsu ist eine achtsame Form der Kommunikation und Körperarbeit. Ich lernte Shiatsu 2006 kennen und war von diesem „Voodoo“ fasziniert. „Irgendwann“, war ich mir sicher, „mache ich diese Ausbildung“. Irgendwann war mir dann doch zu lange und so stieg ich 2008 berufsbegleitend in das Shiatsu-Studium ein. In den Übungseinheiten verstehe ich was es bedeutet einen Menschen wirklich zu sehen. Was macht diese Faszination aus? Es ist diese Begegnung mit dem Gegenüber in seiner Ganzheit, seinem gesamten Wesen, die mich so inspirierte – die Akzeptanz des Seins in diesem Augenblick.

In meinem Beruf, zuerst als Übersetzerin, dann als Assistentin, war mir immer das reine Sitzen am Schreibtisch zu wenig. Übersetzerin zu sein ist ein schöner, aber auch sehr harter, Job. Und gerade als Assistentin geht es im Büroalltag schön hektisch zu. Nach der Geburt meines Sohnes erhielt ich in ein großartiges Angebot ins Marketing und ein tolles Team einzusteigen und wurde mit spannenden Aufgaben wie der Redaktionsleitung eines Unternehmens-Mitarbeitermagazins betraut. Shiatsu hat mich nie losgelassen. In all dieser Zeit habe ich in der Methode einen schönen Ausgleich gefunden. Und doch konnte ich ihr nie die Zeit widmen, die ich mir gewünscht hätte. Jetzt lebe ich diesen Traum und wage den Schritt in die Selbstständigkeit. Mehr dazu auf meinem Blog.

Shiatsu berührt. Shiatsu inspiriert. Der intensive Austausch mit Klienten. Die respektvolle und achtsame Begegnung. Der Fokus, das Sich voll auf die Situation einlassen, all dies erdet mich und bringt mich auch immer ein Stück weit zurück zu mir. Die Sinne werden geschärft. Es zählt nur der Augenblick – JETZT. Ganz besonders wertvoll im Leben als Mama eines lebendigen und – viel zu schnell heranwachsenden – Sohnes.

Im Einklang mit dem Herzen

Eine Frage, die ich gerne meinen Klientinnen und Klienten stelle: Was lässt dein Herz höherschlagen? Die Antwort für mich: Meine Familie, meine Tiere, die Natur, der Wald, Vogelgesang, der Bach neben meinem Haus, dessen Glucksen mich in den Schlaf singt… Ich empfinde es als Geschenk, meine Berufung inmitten der wunderschönen Natur und sanften Hügel des Vulkanlandes auszuüben.

Heartflow bedeutet für mich, im Einklang mit dem eigenen Herzen leben. Die Energie fließen lassen. Das Potenzial spüren. Die Achtsamkeit im gegenseitigen Miteinander. Sich selbst vertrauen. Den eigenen Weg gehen. DenTraum leben. Leben im Fluss des Herzens. Herzfluss.

Meine Ausbildungen

Shiatsu-Ausbildung

3-jähriges Shiatsu-Studium an der Shiatsu Schule Süd, Graz unter der Leitung von Dipl.-Kfm. Jörg Bahr-Vollrath

– Abschluss zur Dipl. Shiatsu Praktikerin (Juni 2011)

– Diplom des Österreichischen Dachverbandes für Shiatsu

Workshops & Weiterbildung

  • Die Außerordentlichen Gefäße, mit Daniela Tisch-Merkus (2021)
  • Lebendige Wirbelsäule – Spiraldynamik® für die Arbeit mit Shiatsu, mit Claudia Strohmaier (2018)
  • Shin So Shiatsu Modul 1, Die Kunst der Diagnose, mit Tetsuro Saito (2016)
  • Narbenentstörung, mit Ingolf Tobias (2015)
  • Shiatsu in seelischen Krisen, mit Wilfried Rappenecker (2012)
  • Stressrelease und Schutztechniken, mit Burgi Sedlak (2011)

Und die Tiere…

Neben den Familienhunden, die für mich auf Leitern kletterten und über Hürden sprangen, und Katzen (und was mir sonst noch zwischen die Finger kam) waren es vor allem: Pferde, Pferde, Pferde. Ich konnte mich glücklich zählen, meine Eltern unterstützten meinen Wunsch, reiten zu lernen. Als wichtigen Impulsgeber auf meinem Lebensweg tritt in meiner Studienzeit Kismet in mein Leben und mit ihm entdecke ich Natural Horsemanship – den „natürlichen“ und achtsamen Umgang mit dem Pferd. Kismet hat mich auf den Weg der gewaltfreien Kommunikation und Tiertraining geführt. Dabei sind 3 Monate auf einer Ranch in Missouri bei einem so-genannten Pferdeflüsterer eine wertvolle und lehrreiche Station. Ich lernte wirklich das Ranchleben mit all seinen Facetten kennen (und lieben). Als Cowgirl bei der Arbeit mit Rindern und dem sanften Einführen der Jungpferde in ihr Leben als Reitpferd und Partner, alles eine unvergessliche Erfahrung.

Nach Kismets Tod soll ein stark traumatisierter Grauer Schäferhund aus dem Tierschutz mich auf meinem Weg begleiten. Mehr dazu unter Tellington-Praxisbeispiele. Auch hier wieder auf der Suche, fand ich zur Tellington-TTouch-Arbeit. Gemeinsam mit meinem Mann, der mich bei meinen diversen Unterfangen unterstützt, konnten wir Bako zurück ins Leben führen. Aus einem verängstigten, traumatisierten Tier wurde ein liebevoller und würdevoller Familienhund. Auch nach der Geburt unseres Sohnes konnte ich ihm voll Vertrauen: Achtsam und in kleinen Schritten. Bako ist inzwischen über die Regenbogenbrücke gegangen. Zusammen mit Kismet und meiner Seelenkatze Mila wartet er auf der anderen Seite und wacht über unser Sternenkind.

Jetzt bereichert eine elfengleich graziöse Weiße Schäferhündin unser Familienleben. Mit meinem Sohn und Sky gehe ich auf ausgedehnte Entdeckungsreisen. Wir erleben unzählige Abenteuer in den Wäldern der Umgebung.

Tier-bezogene Ausbildungen

Tellington TTouch

3-jährige Ausbildung zum Practitioner für Hunde und Kleintiere  nach Linda Tellington Jones; Tellington TTouch-Verein Österreich

– Abschluss zum TTouch Practitioner für Hunde und Kleintiere P1 (2014)

Shiatsu für Pferde

Inskribiert für die Dipl. Ausbildung Shiatsu für Pferde mit Verena Schläfli, Ausbildungsbeginn Mai 2021

Workshops & Weiterbildung

  • Kurs-Assistenz mit Robyn Hood in der Tellington-TTouch Ausbildungsgruppe Hunde und Kleintiere, bei Bibi Degn in Deutschland (2016)
  • Einführungs-Kurs Shiatsu für Pferde mit Verena Schläfli (2016)
  • Trainingsaufenthalte bei Gabi Maue, Tellington TTouch Practitioner P3, Deutschland (2015)
  • Animal Training Seminar, mit Kathy Sdao (2013)
  • Shiatsu für Tiere, mit Kathrin Wohlfahrter (2012)
  • NHS-Kurs Denke wie ein Pferd, mit Florian Oberparleitner (2011)
  • NHS-Kurs für Fortgeschrittene, mit Sepp Mittmannsgruber (2011)
  • 3-monatiges Praktikum auf Flying H Ranch in Missouri, USA; NHS, Jungpferde-Ausbildung, Rinderarbeit, mit Cecil Huff (2010)
  • Hufschneidekurs, mit Hörbi Mende, Hoof-Care Österreich (2009)
  • Fütterungsseminar für Pferde, mit Gabi Mende (2009)
  • Erste Hilfe fürs Pferd, mit Silvia Peters (2008)
  • Sattel-Seminar, mit Michaela und Toni Mayerhofer, California Ranch Western Saddlery
  • Seminar Akupunktmassage nach Penzel am Pferd, mit Barbara Putzi (2006)
  • 4 Hoofs 5 Elements 1 und 2, mit Carola Lind, Complete Balance Center Sweden (2005)
  • Tierkommunikation Level 1, mit Carola Lind (2005)